Wohnung kaufen in Hannover

wohnung kaufenNach Hause kommen. Dieses Gefühl stellt sich nur dann ein, wenn man sich rundum wohl fühlt in den eigenen vier Wänden. Daher entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, eine eigene Immobilie wie eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, statt dauerhaft Miete an einen Eigentümer zu zahlen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Sie schaffen Werte und leben in Räumen, die Ihnen gehören und die Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten können. Doch wo beginnt man mit der Suche nach einer geeigneten Immobilie und was muss alles beachtet werden beim Wohnungskauf, bevor der Kaufvertrag endgültig unterschrieben wird? Reupke Immobilien steht Ihnen für diese und weitere Fragen rund um die Wohnung in und um die Region der Landeshauptstadt Hannover gerne zur Verfügung.

Wohnungssuche in Hannover: Welche Wohnungsart passt zu mir?

Als Käufer einer Wohnung sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren werden, wie Sie wohnen wollen. Möchten Sie viel Platz auf mehreren Etagen haben oder suchen Sie nach einer beschaulichen Einliegerwohnung mit guten Kontakten zum Nachbarn? Immer mehr im Trend liegen großzügige Wohnungen mit fließenden Übergängen zwischen den einzelnen Wohnbereichen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, lesen Sie hier zusammengefasst die wichtigsten Eigenschaften der unterschiedlichen Wohnungsarten durch:

  1. Apartment:

Wenn Sie eine Wohnung in Hannover kaufen wollen, die funktional und klein ist, dann ist das Apartment die richtige Wahl. Das Apartment besteht meist aus ein- bis zwei Räumen, hat eine Küchenzeile und ist ideal für einen Single-Haushalt geeignet. Die einzelnen Wohnbereiche sind oft nicht voneinander getrennt, sondern gehen fließend ineinander über.

  1. Mansardenwohnung:

In einer Mansarde wohnen Sie charmant unter dem Dach. Eine solche Wohnung ist ideal für alle, die keine Standardwohnungen suchen, sondern Eigentum mit Charakter. Dachschrägen sind zwar für die Einrichtung eine Herausforderung, sorgen aber für eine stimmungsvolle und gemütliche Atmosphäre.

  1. Eigentumswohnung:

Die Immobilienmakler sprechen von einer Eigentumswohnung im klassischen Sinne als Wohnraum in einem Mehrfamilienhaus. In der Regel besteht das Wohnhaus aus mehreren Eigentumswohnungen; die Eigentümer müssen sich in bestimmten Fragen untereinander einig werden und Investitionen gemeinsam abstimmen.

  1. Einliegerwohnung:

Eine solche Wohnung befindet sich in der Regel in einem Einfamilien- oder Doppelhaus. Es ist eine abgeschlossene Wohneinheit, die sowohl ein Bad als auch eine Küche hat und meist für ein- bis zwei Personen ausgelegt ist. Diese Wohnungsart wird nur selten verkauft. In der Regel wird sie zur Miete angeboten, da sich die Eigentümer den Eigenbedarf offenhalten wollen.

  1. Loft:

Den Begriff eines Lofts verbinden viele Menschen gerne mit Luxus und Großzügigkeit. Das typische Loft ging früher aus alten Lagerhallen hervor, die hohe Wände und große Flächen besaßen. Man baute diese Hallen zu eigenen Wohneinheiten um. In der Regel hat ein Loft keine innenliegenden Wände, sondern besteht aus einem übergangslosen Wohn- und Lebensraum.

  1. Maisonettenwohnung:

Wer eine solche Wohnung in Hannover kaufen möchte, der wohnt später auf mindestens zwei Ebenen. Ideal ist diese Wohnung für alle, die gerne Rückzugsmöglichkeiten schaffen wollen.

  1. Penthouse:

Sie lieben einen tollen Ausblick und möchten in den Abendstunden Ihre Blicke über die Lichter von Hannover schweifen lassen? Dann lassen Sie sich von einem Immobilienmakler ein Penthouse zeigen. Zu den Highlights eines Penthouses gehört eine großzügige Terrasse oder ein begehbares Dach.

  1. Souterrain:

Diese Wohnung ist das Gegenteil einer Penthouse-Wohnung. Sie befindet sich im Tief- oder im Kellergeschoss eines Hauses und gleicht den meist geringen Tageslichteinfall durch eine eigene Terrasse oder einen begehbaren Hinterhof aus.

  1. Terrassenwohnung:

Wie der Name schon vermuten lässt, ist eine Terrassenwohnung mit einer eigenen Terrasse ausgestattet. Sie befindet sich meistens über dem Erdgeschoss und ist ideal für Familien mit kleinen Kindern oder für Menschen, deren Grillsaison das ganze Jahr über dauert.

Kaufen oder mieten: Ist es wirklich sinnvoll, eine Wohnung zu kaufen?

Lohnt es sich wirklich, eine Wohnung zu kaufen? Aus unserer Sicht als erfahrene Immobilienmakler ist langfristig gesehen ein Immobilienkauf / Wohnungskauf in einer gefragten, wertstabilen Lage aus der Sicht des Anlegers bzw. Eigentümers sinnvoll. Zunächst ist der Kauf einer Wohnung in Hannover natürlich eine Investition. Jedoch sparen Sie sich im Folgenden die laufenden Kosten für Mieten und sind auch vor Mieterhöhungen geschützt. Selbstverständlich müssen Sie auch bei einer Eigentumswohnung Rücklagen bilden, allerdings liegen diese weitaus unterhalb klassischer Mietzahlungen. Sie investieren in einen Wert, der Ihnen dauerhaft erhalten bleibt und sogar weitervererbt werden kann. Durch die aktuellen niedrigen Zinsen ist der Anreiz besonders groß, eine Wohnung in Hannover zu kaufen. Eigentumswohnungen liegen oft in der Landeshauptstadt Hannover in begehrten Wohnlagen, so dass sie grundsätzlich mit einer Wertsteigerung rechnen können.

Wohnung kaufen in Hannover: Fragen an Ihren Immobilienmakler

Ach hätte ich doch gefragt….Nach einer Wohnungsbesichtigung fallen den meisten Interessenten noch viele Fragen ein, die nicht gestellt wurden. Reupke Immobilien ist auf Ihre Fragen perfekt vorbereitet. Wer eine Wohnung in Hannover kaufen möchte, kann sich mit der folgenden Liste bestens auf den nächsten Maklertermin vorbereiten.

Fragen an den Immobilienmakler beim Wohnungskauf in Hannover

  • Wie alt ist das Haus bzw. wann wurde das letzte Mal renoviert?
  • Welche Rechte und Lasten sind im Grundbuch verankert?
  • Welche monatlichen Kosten fallen an? (Instandsetzungs-Rücklagen, Grundsteuer etc.)
  • Wo kann ich die Hausordnung nachlesen?
  • Wer sind die anderen Eigentümer?
  • In welchem Zustand befindet sich die Heizungsanlage?
  • Wie ist die Dämmung des Hauses bzw. die energetischen Werte?
  • Was steht in der Teilungserklärung bzw. der Gemeinschaftsordnung?
  • Ist mit Lärm- oder Geruchsbelästigungen z.B. durch umliegende Gastronomie zu rechnen?
  • Was gehört zum Sondereigentum (Garage, Loggia, Garten)
  • Wie sind die Stimmrechte in der Eigentümerversammlung verteilt?
  • Wann wird das nächste Mal saniert werden?
  • Welche Sicherheitselemente (z.B. Einbruchsschutz, Feuerschutz) sind im Haus integriert?

Wohnungskauf in Hannover: Wie hoch sind die Kaufnebenkosten in Niedersachsen?

Mit dem Kaufpreis, den Käufer auf dem Exposé sehen, ist es nicht getan. Zu den tatsächlichen Kosten für den Kauf einer Wohnung in Hannover kommen viele weitere Gebühren hinzu. Damit Sie mit Ihrem Budget gut kalkulieren können und am Ende keine Überraschungen erleben, haben wir die aktuellen Kaufnebenkosten für Sie bereits recherchiert. Für den Verkäufer ist der Verkauf seiner Immobilie in Niedersachen übrigens in der Regel kostenfrei.

Kaufnebenkosten für den Kauf einer Wohnung

Als Grundlage dient der Kaufpreis der Wohnung. Dazu kommen folgende zusätzliche Gebühren für den Käufer in Niedersachsen:

  • Notarkosten: (1,0%)
  • Grundbucheintrag: (0,5%)
  • Grunderwerbsteuer: (Niedersachsen 5%)
  • Finanzierungskosten:
  • Maklerprovision: (6% inkl. MwSt.)

 

Der Kaufabschluss: Diese Unterlagen brauchen Sie für den Wohnungskauf in Hannover

Sie haben Ihre Traumwohnung gefunden – jetzt geht es an die Formalitäten. Anders, als Sie es vielleicht vom Abschluss eines Mietsverhältnisses kennen, brauchen Sie nun wesentlich mehr Unterlagen, Formulare, Nachweise und Erklärungen. Reupke Immobilien sammelt diese Unterlagen frühzeitig für Sie zusammen und wertet diese aus, damit das Projekt Wohnung kaufen in Hannover reibungslos abgeschlossen werden kann.

Dokumente, die Ihnen beim Abschluss des Kaufvertrages vorliegen sollten:

Teilungserklärung: Dieses Dokument klärt, welche Anteile Sie am Grundstück haben und welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind.

Aufteilungsplan: Grundrisse der einzelnen Wohnungen des Hauses und Kennzeichnung Ihrer persönlichen Anteile darin.

Gemeinschaftsordnung: In dieser Ordnung werden unter anderem die Stimmrechtverteilung festgelegt sowie die Kostenverteilung und die Sondernutzungsrechte.

Grundbuch: Aus den sogenannten Grundbuch-Abteilungen I, II,III und dem Bestandsverzeichnis entnehmen Sie alle wichtigen Informationen über das Grundstück. Sie erkennen daraus die Grundstücksgröße, eventuelle Wegerechte, Hypotheken und andere Verbindlichkeiten.

Flurkarte: In der Flurkarte ist verzeichnet, wo Ihr Grundstück genau liegt und wie es begrenzt ist.

Verwaltervertrag: Hier sind die Rechte und Pflichten in der Beziehung zwischen dem Verwalter und der Eigentümergemeinschaft geregelt.

Zu den weiteren erforderlichen Unterlagen, die Ihnen beim Kauf einer Wohnung in Hannover vorliegen sollten, gehören die Abgeschlossenheitsbescheinigung, die Baubeschreibung, die Wohnflächenberechnung, Protokolle der Eigentümerversammlungen sowie die Beschlusserklärung, der Wirtschaftsplan, der Energieausweis, die Baulasten sowie Kostenvoranschläge für geplante Maßnahmen, Wartungen und baulichen Veränderungen am Haus.

Tipps zum Immobilienkauf: Das sollten Sie wissen, wenn Sie eine Wohnung in Hannover kaufen wollen

Eine Wohnung zu kaufen, ist gegenüber dem Hauskauf mit einigen Besonderheiten verbunden. Sie sollten beispielsweise niemals das Mitspracherecht der Hausgemeinschaft unterschätzen. Während Sie in Ihrem freistehenden Einfamilienhaus schalten und walten können, wie Sie möchten, kann in einer Hausgemeinschaft schon das Anbringen einer Markise genehmigungspflichtig sein. Daher lesen Sie sich bitte im Vorfeld immer ganz genau die Gemeinschaftsordnung und auch die Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen durch. Sie erkennen daraus, welche Probleme es möglicherweise gibt oder ob im Allgemeinen Einigkeit herrscht. Vergessen Sie in Ihrer Budgetplanung nicht die laufenden Kosten, die auch nach dem Kauf einer Wohnung in Hannover anstehen. Sie kaufen übrigens nicht nur die Räumlichkeiten in Ihrer Wohnung, sondern auch Teile des Grundstücks, auf dem das Haus steht. Betrachten Sie also nicht nur das, was Sie offensichtlich bei Ihrem ersten Rundgang sehen, sondern auch das, was Teil des Kaufvertrages sein wird.

Nach dem Kauf der Wohnung in Hannover: Sanierungen und Instandhaltung

Sie sollten sich bereits im Vorfeld darüber informieren, welche Modernisierungen in naher oder in entfernterer Zukunft auf Sie zukommen. Erfragen Sie dazu auch, welche Maßnahmen in der Vergangenheit zu welchem Zeitpunkt erfolgt sind. Anhand der nachfolgenden Tabelle werden die anstehenden Arbeiten für Sie planbar:

ca. 10 Jahreca. 15 Jahreca. 20 Jahreca. 30 Jahreca. 40 Jahre
Verfugungen (Dach, Giebel)AußenputzanstrichHeizungsanlage komplettTitanzinkverkleidung des DachesSchornsteine zweizügig
UmwälzpumpenHeizungsbrennerHeizkessel (Stahl)Schwimmender EstrichDachziegel (Ton)
Kontrolle FlachdachWarmwasserboilerRegelanlage (mit Kessel verbunden)Kunststoff-FußbodenbelagDachrinnen (Titanzink)
Kontrolle / Nachstellen von Fenster und TürenHeizöltank (Kunststoff)HeizungsrohreWandfliesenGasleitungen
Parkett-RenovierungHeizkörperDachziegel (Beton)Abwasserleitungen (Kunststoff)
RolllädenHeizkörperventileWeichholz-FensterHaustür
Schornsteinkopfverkleidung aus TitanzinkInnen-HolztürenFenster
FlachdachanschlüsseElektroinstallation
ZäuneSchalter und Steckdosen
Bodenfliesen/Keramik
Wasserleitungen (Kupfer)

Abenteuer Wohnung kaufen in Hannover: Reupke Immobilien steht Ihnen mit professionellen und erfahrenen Maklern zur Seite. Wir finden Ihre Traumimmobilie.

Reupke Immobilien: Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Wohnung verkaufen in Hannover – Haben Sie an alles gedacht?

wohnung verkaufenImmobilien haben immer zwei Werte: Den emotionalen Wert, der sich aus der Summe der Arbeitsstunden und Erinnerungen berechnet, die den Besitzer mit dem Objekt verbinden und der tatsächliche Marktwert. Umso wichtiger ist es, für den Wohnungsverkauf einen Profi zur Seite zu haben, der den Markt kennt und weiß, an wen die Immobilie zu welchem Preis bestmöglich verkauft werden kann. Jedes Objekt braucht eine individuelle Vermarktungsstrategie, weil jede Eigentumswohnung in ihrer Beschaffenheit, ihrer Lage und ihrer Ausstattung einzigartig ist. Als erfahrene Immobilienmakler unterstützen wir Sie dabei, Ihre Wohnung in Hannover unkompliziert und zum bestmöglichen Quadratmeterpreis zu verkaufen.

Welche Eigentumswohnungen sind besonders gefragt auf dem Immobilienmarkt in Hannover?

Eine Wohnung muss immer zu den aktuellen Lebensverhältnissen der Interessenten passen. Für eine Familie mit mehreren Kindern ist eine Terrassenwohnung ideal, weil sie meist großzügig geschnitten ist und jedem Familienmitglied Freiräume schafft. Ein älteres Paar, das auf der Suche nach einem Altersruhesitz ist, wird sich vielleicht in einem Apartment am wohlsten fühlen. Ihr Immobilienmakler in Hannover, Reupke Immobilien findet passend zu Ihrer Immobilie den richtigen Käufer. Er erstellt das Exposé und die Objektunterlagen so, dass es die gewünschte Zielgruppe anspricht und auf den passenden Kanälen verbreitet wird.

Wohnung verkaufen in Hannover mit einem erfahrenen Immobilienmakler

Ein privater Verkauf einer Wohnung in Hannover birgt zahlreiche Risiken. Dazu gehören eine falsche Einschätzung des Verkaufspreises sowie fehlerhafte Angaben zur Wohnung oder eine mangelhafte Präsentation. All dies wirkt sich negativ auf den Ertrag aus. Daneben erfordert ein Privatverkauf neben dem Know-how auch sehr viel Zeit, die für das Erstellen der Verkaufsunterlagen, die Kommunikation mit Interessenten und den Besichtigungen veranschlagt wird. Reupke Immobilien in Hannover unterstützt Sie professionell beim Verkauf Ihrer Wohnung in Hannover.

Wohnung verkaufen Hannover: Leistungen von Reupke Immobilien

Als erfahrene Immobilienmakler übernehmen wir alle Leistungen vom ersten Beratungsgespräch bis zum After-Sales-Services. Wir sind immer an Ihrer Seite wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen. Dazu gehören unter anderem:

  • Bewertung der Immobilie (Analyse der Wohnlage, des baulichen Zustandes etc.)
  • Profil des Kaufklientel
  • Realistische Verkaufspreisbestimmung
  • Erstellen der Verkaufsunterlagen
  • Marketing (Verbreiten des Exposés auf den relevanten Kanälen)
  • Ansprechpartner für Interessenten
  • Durchführung der Besichtigungen
  • Verkaufsverhandlungen
  • Beratung bei der Auswahl des Verkäufers
  • Bonitätsprüfung
  • Vorbereitung des Notarvertrages
  • After-Sales-Services

Reupke Immobilien steht Verkäufern auch nach der Unterschrift unter den Kaufvertrag beratend zur Seite. Dazu gehört auch die Planung und Begleitung eventueller Handwerksarbeiten sowie die Detailabstimmung zwischen den Parteien.

Diese Unterlagen benötigen Sie für den Verkauf Ihrer Wohnung in Hannover

Um Ihre Wohnung in Hannover gut verkaufen zu können, sollten Sie bereits im Vorfeld alle wichtigen Unterlagen zusammentragen. Reupke Immobilien sagt Ihnen welche.

Reupke Immobilien: Wir kennen den Immobilienmarkt in Hannover

Als Immobilienmakler in Hannover kennen wir den Markt bereits seit 2006. Christian Reupke hat sich längst einen Namen als einer der führenden Makler für Luxusimmobilien gemacht. Der Name Reupke steht seit Jahren für Vertrauen, Integrität, Fairness, Diskretion und Professionalität im Kundenverhältnis sowie eine nachweisliche Erfolgsbilanz. Zu den zufriedenen Kunden gehören Klienten aus allen Gesellschaftsschichten, vom Angestellten über Politiker bis zum DAX-Unternehmensvorstand.

Sonderfall vermietete Wohnungen zum Verkauf anbieten

Viele Eigentümer bewohnen ihre Immobilie nicht selbst, sondern haben sie an Dritte vermietet. Soll die vermietete Wohnung nun verkauft werden, stellen sich verschiedene Herausforderungen in den Weg. Der Immobilien Makler in Hannover, wird es schwerer haben, für eine vermietete Wohnung einen Käufer zu finden. Außerdem ist auch mit einem niedrigeren Verkaufspreis zu rechnen. Das hat verschiedene Ursachen.

  1. Weniger Interessenten

Käufer von Eigentumswohnungen können sowohl Kapitalanleger als auch Selbstnutzer sein. Viele Käufer suchen allerdings Objekte, die sie selbst bewohnen oder für Familienangehörige wie Kinder oder Eltern erwerben. Zumindest wollen sie aber selbst entscheiden können, wie sie die Immobilie nutzen. Oftmals besteht bei vermieteten Eigentumswohnungen ein unbefristeter Mietvertrag, der nicht so leicht gekündigt werden kann.

  1. Risiko Mieter

Außerdem kann der neue Eigentümer sich die Bewohner seiner Immobilie nicht aussuchen und geht dadurch ein gewisses Risiko ein. Selbst wenn der neue Eigentümer den Mietern kündigt, können diese sich – oft erfolgreich – dagegen wehren. Gerichtliche Streitigkeiten, ein Aussetzen der Mietzahlungen oder sogar Mietnomaden sind keine Seltenheit in deutschen Gerichten. Diese Auseinandersetzungen kosten Zeit, Geld und Nerven.

  1. Eigenbedarf anmelden

Wenn ein Käufer eine vermietete Eigentumswohnung erwirbt, hat er theoretisch das Recht, Eigenbedarf anzumelden und den Mietern zu kündigen. Oft funktioniert dies in der Praxis aber nicht so federleicht. Es müssen zahlreiche Voraussetzungen erfüllt sein. Die Wohnung muss entweder vom neuen Eigentümer oder einem engen Familienmitglied bezogen werden, der es nachweislich zu Wohnzwecken nutzen möchte. Durchsetzbar ist diese Kündigung erst nach dem rechtgültigen Kauf der Wohnung und unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen.

Gute Chancen für vermietete Wohnungen

Bessere Chancen haben die Makler in Hannover, in Gegenden, in denen es ein Unterangebot an Wohnraum gibt, hier ist es leichter, vermietete Wohnungen in Hannover zu verkaufen.

Das Ertragswertverfahren beim Verkauf vermieteter Immobilien

Wenn eine vermietete Wohnung in Hannover verkauft werden soll, stellt sich die Frage nach deren Verkaufspreis. Dafür kommt das Ertragswertverfahren zur Anwendung. Mehrere Parameter werden dafür zugrunde gelegt.

Der Bodenwert

Dieser Wert gibt darüber Auskunft, zu welchem preis die Immobilien in dieser Lage aktuell verkauft werden. Die Immobilienmakler in Hannover können anhand der Entwicklung dieser Werte in der Vergangenheit auch hervorragende Prognosen darüber aufstellen, wie sich die Verkaufspreise in Zukunft entwickeln werden.

Der Wert der baulichen Anlagen

Dieser Wert betitelt den baulichen Zustand, der sich mit der Zeit verschlechtert bzw. der sich über die Restnutzungsdauer verschlechtert. Dieser Wert darf aber nicht mit einer Abschreibung gleichgesetzt werden. Es handelt sich dabei um einen nachschüssigen Rentenbarwert, der die wirtschaftliche Restnutzungsdauer betitelt.

Der Liegenschaftszins

Das ist der Prozentsatz, der das Immobilienvermögen zu marktüblichen Preisen verzinst. Im Rahmen des Ertragswertverfahrens wird ausschließlich der Bodenwert des zur Wohnung gehörigen Grundstückes verzinst. Während ein Objekt sich abnutzt, bleibt der Wert des Bodens dauerhaft bestehen.

Einnahmen und Unterhaltskosten

Auch das ist ein wichtiger Faktor bei der Ermittlung des Ertragswertes einer Wohnung in Hannover. Damit ist der Rohertrag gemeint, der über die Jahresmiete einer Wohnung erzielt wird. Die reine Kaltmiete wird dabei noch von Unterhaltskosten für die Bewirtschaftung bzw. die Hausverwaltung gemindert. Dazu gehören alle Kosten, die das Objekt verursacht, die aber nicht auf die Miete umgelegt werden können.

Der Vervielfältiger

Dieser Wert ist eine zentrale Größe bei der Ermittlung des Ertragswertes. Es verbirgt sich dahinter eine komplexe Formel, die als Berechnungsgrundlage den Liegenschaftszins und die Restnutzungsdauer nimmt. Je länger ein Gebäude bei guter Pflege noch genutzt werden kann, desto höher ist auch der Vervielfältiger.

Bauliche Gegebenheiten

Es ist eine logische Konsequenz: Je besser ein Gebäude gepflegt wird, desto höher kann der Wert bemessen werden. Kann ein Immobilienmakler eine Wohnung in Hannover verkaufen, die saniert und in einem baulich hervorragenden Zustand ist, dann ein entsprechend hoher Verkaufspreis angesetzt werden.

Das Ertragswertverfahren ist bei vermieteten Immobiliendeshalb so ideal, weil es praxisnah ist und sich auf reale Zahlen stützt. Nachteilig wirkt sich dagegen aus, dass der Wert stark abhängig ist vom Liegenschaftszins, der meist nicht ausreichend Daten zur Verfügung hat.

Wollen Sie Ihre freie oder vermietete Wohnung in Hannover verkaufen? Dann zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen. Wir finden schnell und zuverlässig einen geeigneten Käufer für Ihr Objekt.